Jänner -PILATES

FaschingIst etwas besonders für Frauen des die Körper zur Kräftigung der Muskulatur. Ganz spontan haben sich Irmi und Bettina gedacht, so etwas zu organisieren obwohl es ganz kurzfristig war, hatten sie Glück bei der Volkshochschule einen Raum und eine Lehrerin zu finden. Silke, die Lehrerin kann ein bisschen gebärden und zeigt uns viel mit Geste und Mimik.
Am Anfang verwirrte uns die Atmung und die Gymnastikübungen, aber mit der Zeit wurden wir besser und wollten weitermachen.
Wir trainieren mit Bällen, Liege-matten und viele Variationen. Leider war es nur 10 Mal, auf die Fortsetzung freuen wir uns schon! Damit wir nicht verrosten und weiter fit und werden und bleiben, starten wir mit einem 2. Kurs. Toll, dass wir Frauen auch so ein Angebot haben.
Bericht von Romana Monz

08.02. - Fasching

Fasching Monatsversammlung mit Fasching Am 8.Februar 2014 organisierte der Gehörlosenverein Innsbruck wieder mal eine MV mit Fasching für Alle. Unser Motto lautete „ Wilder Western“ Vor dem Start haben Andrea Rieser, Daniela Karpitschka, Gerlinde & Oswald Paris und ich den kleinen Saal dekoriert. Als wir sie fertig waren, kamen pünktlich die ersten Besucherinnen. Bei dieser MV mit Fasching gibt es verschiedene Spiele. Z.B: Stille Post, Sesseltanz und 1,2 oder 3…. Es wurde viel gelacht. Die Kinder haben kl. Überraschung (Süßigkeiten) bekommen. Sehr schade, dass heuer wenig Kinder (3) gekommen sind. Die Jury-Damen waren Frau Schmid und Frau Verdross. Beiden haben geschwitzt, es war gar nicht so einfach wer die schönste Verkleidung hatte. Viele haben sich ganz toll verkleidet.

So schaut das Ergebnis aus:

„Indianer-Clan“ Dietl (Simone mit Frank und Tobias mit 7 Monaten)  bekommen selbstverständlich ein Preis (Comic Lucky Luke, Weinbrand und Schokolade)

 

1. „Cowboy“ Georg Riedl

2. „Cowgirl“ Romana Monz

3. “Indianerin” Irmi Hammer

4. “Indianerin” Ulrike Drexler

5. “Indianerin” Andrea Rieser

 

Wer eine ganz andere Verkleidung anhatte, bekam ein „Strafpreis“: Herr Manfred Fiegele verkleidete sich als typischer Südtiroler, obwohl er selber ein echter Südtiroler ist. J Er bekommt ein Dose Bohnen, das passt zum Motto „Wilder Western“.

Das Buffet von Familie Verdross hat leckere Speisen gemacht und zwar Bosna. Die Feier war sehr nett! Ich möchte mich alle HelferInnen herzlich bedanken.
Bericht von Irmgard Hammer
18.02. - Senioren - Fasching

23.03. - Trachtengruppe der Gehörlosen

Trachtengruppe der Gehörlosen - Landestrachtenverbandsversammlung Am 23.03.2014 fand in Innsbruck im Stadtsaal die Vollversammlung mit rund 300 Mitgliedern des Tiroler Landestrachtenverbandes statt. Nach der Messe in der Jesuitenkirche und der Mitgliederversammlung im Stadtsaal wäre eigentlich ein Umzug geplant gewesen, doch das Wetter spielte leider nicht mit, deshalb konnte nur ein kurzer Einmarsch zur Kirche durchgeführt werden. Aber auch ohne Umzug konnten wir uns präsentieren, denn wir hatten die Ehre, die Versammlung mit einem Tanz zu eröffnen. Insgesamt konnten wir bei 4 Tänzen unser Können zeigen. Danach startete die Versammlung. Nach zahlreichen Berichten über die Erfolge des abgelaufenen Jahres konnten Landeshauptmann Günther Platter und Landesobmann vom Trachtenverband Oswald Gredler einige Ehrungen durchführen. Unter Anderem wurde auch unsere Obfrau, Angelika Erler, mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Wir gratulieren unserer Obfrau Geli zu dieser tollen Auszeichnung und wünschen ihr weiterhin alles Gute.
Bericht von Rastner Monika

12.04. - Monatsversammlung des Gehörlosenverein Innsbruck

Am 12.April fand eine Monatsversammlung des Gehörlosenverein Innsbruck statt. Ich hatte Kopfzerbrechen, ob der kl. Saal für die vielen BesucherInnen zu eng ist. Denn der gr. Saal ist leider für längere Zeit geschlossen, wegen Einsturzgefahr der Decke. Ab 16:00 Uhr wurden viele Reden von der Obfrau Irmi Hammer, Paul Steixner vom Landesverband, Tanja Jahnel von der Beratungsstelle für Gehörlosen, sowie Seelsorger Manfred Pittracher abgehalten. Andrea Rieser überreichte den Geburtstagskinder die Glückwünschkarten. Am späteren Nachmittag organisieren Andrea Rieser und Irmi Hammer ein Bingo - Spiel, alle müssen mitmachen. Es war so lustig. Die Gewinnerinnen waren Romana Monz und Hans Rastner, beiden dürften sich ein Getränk aussuchen. Die Unterhaltung ging bis in die späten Abendstunden. Achja, im kl. Saal war pump voll, aber alle haben einen Sitzplatz bekommen


Bericht von Hammer Irmgard
Freude und Spaß an der Bewegung!

pilatesNach einem tollen ersten Kurs in Kooperation mit der Volkshochschule, wo ich, Silke (Bewegung berührt), als Trainerin fungieren durfte, vereinbarten die Teilnehmerinnen und ich, dass wir noch einen Bewegungsblock mit 10 Einheiten dranhängen. Im Jugendheim der Pfarre Saggen konnten wir einen Raum (Saal) finden und übten fleißig von Februar bis April 2014. Zehn fleißige Sportlerinnen waren regelmäßig bei diesen Übungseinheiten mit dabei. Die Inhalte der Bewegungseinheiten wurden vielseitig und umfangreich durchgeführt. Von Pilates, über Kräftigungs-, Gleichgewichts-, Mobilisations-, Beweglichkeitsübungen hin zur Konditionsgymnastik, und auch Spiel & Spaß durfte nicht fehlen, wurde der gesamte Körper, seine Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke, das Herz-Kreislaufsystem, die Koordination, ... geschult und trainiert. Jetzt haben wir uns eine Sommerpause verdient und ich freue mich schon auf den Herbst, wenn es wieder heißt „Freude und Spaß an der Bewegung“! ;-)

(Bewegung berührt – www.bewegung-beruehrt.at)


Bericht von Mag. Silke Zeuner

10.05. - Muttertagsausflug

pilates Am 10. Mai 2014 war es wieder soweit: Der Gehörlosenverein Innsbruck lud alle Mütter zum Muttertagsausflug ein. Wie immer wurde im Vorfeld nichts über das diesjährige Ausflugsziel verraten. Treffpunkt für alle war beim Tiroler Landestheater um 11:30 Uhr.
Viele Mütter sind auch heuer wieder der Einladung gefolgt. Nach dem Gruppenfoto erklärte uns Daniela Karpitschka (Ausflugsleiterin) noch ein paar Details, doch allzu viel wurde nicht verraten. Anschließend ging es Richtung Altstadt. Erster Halt war der Stiftskeller, dort gab es ein vorzügliches Mittagsessen: Fritattensuppe, Käsespätzle mit Salat oder Wiener Schnitzel mit Petersielkartoffeln. Während dem Essen wurde viel geplaudert und spekuliert, wohin wohl der Ausflug führen könnte. Allen hat das Essen sehr gut geschmeckt. Um 13 Uhr wurden wir von der Stadtführerin abgeholt. Noch wusste keiner, wohin es gehen würde, doch das Geheimnis wurde bald gelüftet. Es gab eine Stadtführung durch den Stadtteil St. Nikolaus. Wir haben viel Neues und Interessantes über St. Nikolaus erfahren. Claudia Bair und Monika Pfattner haben die Stadtführung gedolmetscht. Abschließend ging es zum Löwenhaus, wo es leckeren Kuchen und Kaffee für alle Mütter gab. Irmi spielte mit uns wieder ein Muttertagsquiz: Wer ist die/der jüngste geprüfte GebärdensprachdolmetscherIn in Tirol? Na, wisst ihr es?

Wir möchten uns alle beim Gehörlosenverein Innsbruck und Daniela für den schönen Ausflug bedanken!


Bericht von Melanie Schmid

14.06. - Grillfest

pilates So wie jedes Jahr fand am 14.6.2014 ein Grillfest statt. Ab 15 Uhr kamen die Gehörlosen ins Gehörlosen-Zentrum. Zuerst hielt Obfrau Irmi eine Ansprache, Landesverbandsleiterin Monika, Sportobmann Erwin und Andrea R. sprachen über Allfälliges und Neuigkeiten. Ab 17 Uhr gab es vom Grill leckeres Schopf-, Putenfleisch oder Grillschnecken, dazu Kartoffelsalat. Wie sonst üblich braten die Männer am Grill, aber nein, zum ersten Mal waren es zwei Frauen Angelika E. und Viktoria die am Grill standen. Und die Andrea N. verteilte das Essen an die Gäste. Allen hat es sehr gut geschmeckt. Und dazu ein Spiel: Taschenweitwurf. Was ist das? Dabei müssen die Spieler die Taschen hinter dem Rücken weit werfen. Wer die Taschen am weitesten geworfen hat, war der Sieger. Es war recht lustig und machte allen Spaß.

 

Gewonnen haben bei den Kindern:

1) David Glaser

2) Estefania Kilinc

3) Elias Kobald

 

Gewonnen haben bei den Erwachsenen:

Jasmin Hackl

Zoran Djordjevic

 

Ein Teil der Gehörlosen schaute ein WM-Fussballspiel im Gl-Zentrum an. Wie beim letzten Mal hatten wir wieder Glück mit dem Wetter. Teils Sonnenschein und bewölkt, aber kein Regen. So ist die Unterhaltung gut gelaufen bis lang in die Früh. Obfrau Irmi hat allen Helfern herzlichst für ihre Mitarbeit gedankt.

 


Bericht von Angelika Slamik

14.09. - Trachtengruppe der Gehörlosen

pilates Am 14.09.2014 fand in Seefeld der Handwerksmarkt statt. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir unseren besonderen Verein beim Umzug präsentieren. Es waren sehr viele Trachtler und tausende Besucher anwesend. Es war wieder ein tolles Erlebnis für uns, dort dabei gewesen zu sein.


Bericht von Rastner Monika

zurück   
16.19. - Seniorenausflug zum Natterer Boden

pilates Am 16. September 2014 machten wir Senioren wieder einen Ausflug. 15 Personen fuhren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Innsbruck bis nach Natters zum Krankenhaus. Von dort aus gingen wir gemütlich bis zum Gasthaus Natterer Boden. Weitere 14 Senioren kamen mit dem Privatauto direkt dorthin. Dort gab es dann ein gemeinsames Mittagessen. Nach dem Mittagessen konnte jeder den Nachmittag frei gestalten. Viele machten einen schönen Spaziergang. Einige blieben noch beim Gasthaus und hatten einen unterhaltsamen Nachmittag. Um ca. 17 Uhr ging es dann wieder zurück nach Hause. Mit dem Wetter hatten wir auch großes Glück, es war ein traumhafter Tag. Besonderen Dank auch an Bettina von der Beratungsstelle – sie hat uns wieder sehr unterstützt.


Bericht von Antonia Schmid

20.09. - Trachtengruppe der Gehörlosen

pilates Am 20. September gaben sich unser langjähriges Mitglied Anneliese und ihr Markus das Ja-Wort. Die Trachtengruppe der Gehörlosen gratuliert auf diesem Weg nochmals recht herzlich und wünscht den beiden das Allerbeste für die Zukunft.


Bericht von Rastner Monika

zurück   
21.09. - Trachtengruppe der Gehörlosen

pilates Am 21.09.2014 fand in Kolsass um 10 Uhr ein Gottesdienst statt. Das besondere an diesem Gottesdienst war, dass dieser nicht nur für Hörende war, sondern auch für Gehörlose. Der Gebärdensprachdolmetscher und Gehörlosenseelsorger, Herr Manfred Pittracher, hat die Messe in die Gebärdensprache übersetzt. Somit konnten auch Gehörlose an diesem Gottesdienst teilnehmen. Die Heilige Messe wurde von der Trachtengruppe mitgestaltet. Im Anschluss an die hl. Messe konnten wir am Kirchplatz unser Können zeigen. Organisiert wurde dies von unserer Obfrau Angelika Erler, die selbst in Kolsass wohnt und der Pfarre Kolsass. Vielen Dank an alle, die daran teilgenommen und mitgewirkt haben.


Bericht von Rastner Monika

11.10. - Erntedankfest

pilates Am 11.Oktober 2014 hat das traditionelle Erntedankfest stattgefunden. Da der große Saal des Gehörlosenzentrum Innsbruck noch immer gesperrt ist, wurde am Vortag vor dem Haus der Tiroler Gehörlosen auf dem Hof ein großes Zelt mit Bänken und Stühlen aufgestellt. Wie immer hielt die Obfrau Frau Irmgard Hammer eine Ansprache. Dazu berichteten Markus Kocher und Mag. Paul Steixner über allfälliges. Mehrere Personen wurde wegen ihrer Treue der Mitgliedschaft, ihrem Geburtstag oder wegen einer Hochzeit Urkunden und Geschenke von Frau Andrea Rieser überreicht. Rosa Burger bereitete ein Schätzspiel an diesem Tag vor. Sie ließ die Besucher schätzen wieviel Meter Stoff in einem Sack versteckt sind. Nur durch das Betrachten musste geraten werden. Es waren genau 520,10m.

Gewonnen haben:

1) Andrea Penz 510 m

2) Antonia Schmid 510 m

3) Gustl Unterlehner 500 m

 

Bei einem weiteren Spiel mussten sich jeweils abwechselnd zwei Männer und zwei Frauen aufstellen und mit ausgestrecktem Arm ein Bierglas mit 1l Wasser so lange halten bis ein Tropfen Wasser aus dem Glas fiel. Verloren hat derjenige bei dem als erstes Wasser aus dem Glas tropfte. Es war ein harter Wettkampf, der von den Zusehern mit Spannung verfolgt wurde.

 

Die Gewinner/innen:

1) Maria Exenberger 1) Andreas Sporer

2) Andrea Verdross 2) Michael Wisoky

3) Karin Schwembacher 3) Misco Verdross

 

Später gab es im Gehörlosenzentrum ein weiteres beliebtes Nagelspiel, bei dem alle wild gehämmert haben. Wer verloren hat, musste eine Runde spendieren. Immer wieder wurde eine Runde gespielt. Im allgemein hat es sehr viel Spaß gemacht und es wurde sehr viel gelacht. Es war ein sehr schönes Erntedankfest bei dem bis in die Früh gefeiert wurde. Ein Dankeschön an die fleißigen Herren, die am Vortag und am nächsten Abend das Zelt auf- und abgebaut haben. Natürlich gilt der Dank auch die Helfer die für Organisation der Spiele, sowie jenen die beim Buffet von Andrea und Misco Verdross mitgearbeitet haben.


Bericht von Angelika Slamik

25.10. - 20 Jahre Jubiläum Trachtengruppe der Gehörlosen

pilates am 25.10.2014 feierte die Trachtengruppe der Gehörlosen ihr 20 Jähriges bestehen und auch zugleich den Bezirkstrachtenball im Vereinshaus Mils. Eröffnet wurde der Jubiläumsball vom Bezirkstanzkreis Innsbruck Stadt und Land. Danach spielte die Gruppe Hoch Tirol zum Tanz auf. Es waren zahlreiche gehörlose sowie auch hörende Freunde aus Nah und Fern angereist, um mit uns dieses Jubiläum zu feiern. Kurz nach 22 Uhr konnten wir unseren 3-er Tanz vorführen, den wir extra für dieses Fest geprobt haben. Gleich darauf überraschten uns die Männer mit ihrem heimlich einstudierten Jubiläumsplattler. Hier gilt ein großer Dank unserem Vortänzer Garber Gebhard, sowie unserem Spieler Höllriegl Benny, die für uns diese Tänze und Plattler zusammengestellt und mit uns geprobt haben. Auch die große Tombola mit über 500 Preisen war super, denn die Lose waren in nicht mal 30 Minuten ausverkauft. Wie üblich, wurde dann um Mitternacht der Figurentanz getanzt sowie der Verbandsschlag geplattelt. Danach feierten wir bis in die Morgenstunden. Es war ein gelungenes Jubiläumsfest. Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer, die uns so tatkräftig unterstützt haben, ohne euch wäre dieser Ball nicht möglich gewesen.


Bericht von Rastner Monika

26.09. - Männerausflug

pilates Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte organisierte der Gehörlosenverein einen Männerausflug. Die Leitung des Ausfluges hat „ Kappi“ übernommen. Um 8 Uhr war der Treffpunkt beim Gl-Zentrum und der Bus der Firma Stoll stand schon bereit. Alle 17 Mander waren schon da, so konnten wir losfahren. Bei der Ausfahrt Wiesing stiegen noch 2 Gehörlosen ein. Dann waren wir komplett. Während der Fahrt nach Salzburg führten wir lustige Unterhaltungen. Auf dem Weg zum Gasthaus Kugelhof ging es zum Mittagessen. Das war sehr lecker gewesen. Als alle statt waren, ging es weiter zur „Brauwelt“. Diese Stiegl-Brauerei ist riesig groß. Da gab es viele interessante Führungen. Unser Dolmi Alexander Gruber übersetzte alles in die Gebärdensprache. Zum Schluss gab es eine kleine Bierverkostung. Wir diskutierten über die vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen des Bieres. Nachdem wir uns einen leichten Schwips angetrunken hatten, ging der Ausflug weiter. Wir fuhren zum Hangar 7. Das ist das bekannte Red Bull Gebäude. Dort stehen Formel 1 Autos, Flugzeuge usw…. Wir schauten mit Begeisterung die Fahrzeuge an und fotografierten sehr viel. So gegen ca. 16 Uhr ging die Reise weiter. Im Bus durfte „ma a bisserl“ laut sein, der Busfahrer war selber cool! Wir fuhren Richtung Bayern und kamen zum Gasthof-Metzgerei Falkenstein in Flintsbach an. Die Gaststube war sehr schön und richtig „ bayrisch“. Die Kellnerinnen trugen fesche Dirndln . Essen war superlecker! Einige hatten einen „vollen“ Bauch, aber jeder einzelne war zufrieden. Mit guter Laune fuhren wir alle heim nach Innsbruck. Dieser kleine Ausflug wird für uns alle unvergessen bleiben! Zum Schluss möchte ich mich noch bei einigen Leuten bedanken: Reisebüro Stoll für den Bus, Für den Dolmetscher Alexander Gruber, Den Gehörlosenverein für die finanzielle Unterstützung und auch nicht zu vergessen, vielen Dank an Daniela Karpitschka für die Hilfe und ihre Erfahrung!


Bericht von Christian Kapeller

13.12. - Weihnachtsfeier

weihnachten Zum 2. Mal fand wieder eine Weihnachtsfeier vom Gehörlosenverein Innsbruck im Hotel "Grauer Bär" statt. Es kamen ca. 200 Gehörlose und ebenso erschienen noch einige Politiker von der Sozialministeriumservice Dr. Karin Klocker, der Grünen Christine Baur, und die Direktorin Margarete Taxer vom Zentrum für Hör- und Sprachpädagogik Mils und der Rechtsanwalt Dr. Markus Kostner zum großen Saal. Nach den Ansprachen von Obfrau Hammer, Landesverbandsleiterin Monika Mück-Egg, Manfred Pittracher erzählte Monika eine schöne Geschichte vom kleinen Tannenbäumchen. Danach gebärdeten die Funktionäre des Gehörlosenvereines Innsbruck das bekannte Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“. Im Anschluss wurde ein gutes Essen serviert und es gab gemütliche und nette Unterhaltungen. Ein Teil der Gehörlosen fuhren später zum Gehörlosenzentrum Innsbruck und sie trafen sich im kleinen Saal und feierten bis spät Abend. Diese Organisation wurde wieder durch Andrea und Misco Verdross ermöglicht. Ein großer Dank an die Funktionäre, die einiges mit organisiert haben. Ebenso Dank an die DolmetscherInnen für die Übersetzungen.


Bericht von Angelika Slamik

30.12. - Senioren - Silvester

SilvesterAm 30. Dezember 2014 fand zum ersten Mal eine Silvesterfeier für die Senioren im Gehörlosenzentrum statt. Vor der Feier haben Andrea und ich noch alles vorbereitet, wie Dekoration, usw. 35 Senioren sind gekommen, auch Landesverbandsleiterin Monika Mück und Obfrau Irmi haben mit uns Vorsilvester gefeiert. Wir haben uns über ihren Besuch sehr gefreut. Nach einer Ansprache der Landesverbandsleiterin, wo wir wichtige Infos erhielten, gab es Kaffee, Kuchen und Säfte. Danke an die Spenderinnen Irmi, Monika und Sabine, Marianne A., Jolanda und Maria Sch. für die Kuchen. Auch haben wir einige Spiele gespielt. Sabine spielte mit uns Bingo, wobei aber nur die „jungen Gäste“ und keine Seniorenmitglieder gewonnen haben. Wir waren sehr verblüfft, aber sie hatten einfach mehr Glück. Irmi machte ein Fotobilderquiz von Tieren. Am Anfang war das Bild ganz verdeckt, nach und nach wurden Teile des Bildes frei. Hier gab es zwei Gewinner: Angelika Strobl und Theodor Mück, sie haben alle Tiere richtig erraten. Ab 17 Uhr gab es noch belegte Brötchen mit Saft. Auch ein Dank an Gerlinde Paris für den italienischen Salat. Natürlich durfte auch ein Prosecco zum Anstoßen nicht fehlen. Ich möchte mich besonders bei Andrea R. und allen anderen fleißigen Helferinnen bedanken! Die Stimmung war gut und einige Senioren unterhielten sich bis in die späteren Abendstunden.


Bericht von Antonia Schmid

Geburtstag 2014

Zingerle Maria 85 Jahre

Brunner Rosa80 Jahre...Foto

Zingerle Anna 75 Jahre

Neurauter Walter 75 Jahre

Saska Josef 75 Jahre...Foto

Holzheuer Irene 75 Jahre

Mungenast Rosemarie 75 Jahre

Bucher Anna 75 Jahre

Simon Christine 70 Jahre

Perstaller Eva 70 Jahre...Foto

Vogelsberger Helmut 70 Jahre...Foto

Wechner Alfons 70 Jahre

Brindlinger Stanis70 Jahre

Hauswirth Christine 70 Jahre

Faltner Alois 60 Jahre

Gruber Gottfried 60 Jahre

Haas Margit 60 Jahre

Monitzer Konrad 60 Jahre

Hinterholzer Rita 60 Jahre...Foto

Staudacher Gertraud 60 Jahre

Troger Sonja 50 Jahre

Kappacher Michael 50 Jahre

Burger Martin 50 Jahre

Sporer Andreas 50 Jahre...Foto

Paris Gerlinde 50 Jahre...Foto

Orter Reinhold 50 Jahre

Heiss Robert 50 Jahre

Hutter Reinhard 50 Jahre

Podesser Wolfgang 50 Jahre

Rief Doris 50 Jahre

Hochzeit im Jahr 2014
„Perlenhochzeit“

Apperl Monika und Martin
30 Jahre

Rastner Gerda und Johann
30 Jahre

Schwembacher Karin und Helmut
30 Jahre


„Silberne Hochzeit“

Burger Rosi und Martin
25 JahreFoto

Gruber Theresia und Gottfried
25 Jahre

„Hochzeit“

Anneliese Fritz und Markus Bauer
Foto

Treue Mitglieder im Jahr 2014

75 Jahre:
Zingerle Johann

50 Jahre:
Unterlechner Hermann
Vogelsberger Helmut
Hosp Manfred

40 Jahre:
Zingerle Anna
Schwembacher Karin
Gruber Gottfried
Apperl Martin

25 Jahre:
Sturm Annabella